Veteranencup 2020: Corona Edition

Das Jahr 2020 ist ein ganz Besonderes: Die Corona-Krise hat uns alle im Griff. Wer haette gedacht, dass man an vielen oeffentlichen Orten Leute mit Mund-Nase-Schutz sehen wuerde? Und das aufgrund der steigenden Corona- Zahlen im Spaetsommer und Herbst 2020 die meisten Sport- und Kultur-Veranstaltungen abgesagt werden. Aber zum Glueck konnte der Veteranencup auch 2020 wieder stattfinden, wenn auch unter etwas anderen Bedingungen. Am 10.10.2020 gingen 26 Veteranen an den Start, um dieses Mal unter dem Motto "No Chain - No Pain" ein wenig Spaß zu haben.

Wir mussten die ueblichen Hygienebedingungen und Abstandsregeln einhalten, zudem mussten sich alle Besucher registrieren lassen. Mit diesem Konzept hat der Verein TSV Braunshardt gruenes Licht gegeben, den 26. Veteranencup auch dieses Jahr stattfinden zu lassen. Und es kamen auch fast 100 Oldschooler, die sich diesen speziellen Event nicht nehmen lassen wollten. Denn entgegen der anderen Jahre hatten wir dieses Jahr etwas ganz Besonderes vor: Ein No-Chain-Race! Weil an diesem Tag auf der Strecke kein Lizenz-Rennen stattfand, hatten wir auch keine Sanitaeter vor Ort. Wir wollten daher die Sturzgefahr unbedingt reduzieren, weshalb wir die Ketten weggelassen und nur wie auf dem Pumptrack mit reinem Pushen die Strecke unsicher gemacht haben. Zu Beginn war viel Zweifel, ob wir ueberhaupt die gesamte Strecke schaffen wuerden. Am Ende des Tages fanden es alle Oldschooler super, ohne Kette zu fahren, sodass wir ernsthaft darueber nachdenken, diese Disziplin zukuenftig mit in das Programm des Veteranencups einzubinden.

Was war los beim Beauty-Contest? Es waren wieder unglaublich schoene Raeder ausgestellt! Rainer S.c.h.a.d.o.w.s.k.i hatte es nicht leicht, die Preistraeger in den einzelnen Kategorien der Beauty-Show auszuwaehlen. Jedes Jahr kommen immer mehr Bikes zum Veteranencup und die Aussteller lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen, mit dem sie ueberraschen koennen. Zum Beispiel kamm dieses Mal Oli K.i.e.n.z.l.e mit einem verchromten JMC 20-Zoll, dem passenden JMC-Zelt und Darrell Young in Lebensgroesse! Eine super Idee, die ihm in der Koenigs-Disziplin "King-of-Oldschool" den zweiten Platz knapp hinter Guido H.a.n.n.i.c.h eingebracht hat. Guido kam auf Platz 1 mit einem Bassett-Cruiser und dem passenden Bassett-Outfit. Leider konnte Guido aufgrund einer Knie-Verletzung selbst nicht fahren, aber so ein treuer Oldschooler wie er ist beim Veteranencup natuerlich trotzdem dabei. Im naechsten Jahr sehen wir ihn dann hoffentlich wieder am Gate! Ueberhaupt waren dieses Mal viele JMCs am Start, Mark S.c.h.o.e.l.z.l hat immer traumhafte Bikes in seinem Zelt, dieses Jahr u.a. ebenfalls einen JMC (mit dem er die Beauty-Show in der AA Pro Klasse gewann), zudem ein wunderschoenes Skyway (siehe Bilder).

Weitere Impressionen der Bike-Show:

Die Ergebnisse der Rennen, des Beauty-Contests und weiteren interessanten Informationen kann man Nachlesen unter

Veteranencup-Resultate

Die Rennen waren dieses Mal etwas langsamer, ohne Kette kann man auf der Strecke eben nur wenig beschleunigen. Beim Veteranenrennen gab es eine tolle Ueberraschung: Ein Deutscher Meister aus den Neunzigern gab sich die Ehre und war zum ersten Mal am Start: Tibor S.i.m.a.i aus Muenchen! Tibor ist zwar schon lange nicht mehr auf den BMX-Strecken der Welt unterwegs, verlernt hat er aber rein gar nichts. Er hat gezeigt, das er es immer noch kann und souveraen die Veteranenklasse gewonnen. Auch wenn er gegen Weltmeister wie Alex R.o.c.k.e.n.b.e.r.g angetreten ist, war dennoch fuer die Konkurrenz nichts zu holen. Hier seht Ihr Tibor am Start mit Uwe B.u.r.d.a.c.k und Alex R.o.c.k.e.n.b.e.r.g bei einem seiner Vorlaeufe.

Anbei ein paar weitere Rennimpressionen, u.a. aus dem Vorstart, vom 1. Speed etc:

Siegerehrung Veteranenklasse

Siegerehrung Oldieklasse

Beim Bunny-Hopp-Contest konnte der Titelverteidiger Udo W.a.g.n.e.r aus 2019 verletzungsbedingt leider nicht teilnehmen. Dennoch war der Contest spannend und der neue Sieger Florian B.l.e.y.l.e.r aus Muenchen konnte mit der gleichen von uebersprungenen 75 cm den Titel mit in den Sueden nehmen. Als Preis gab es u.a. einen Eierlikoer-Gin von "OriGINal", gestiftet von Partick V.o.e.l.k.l.

Neben des vielen Racern waren auch einige bekannte Oldschooler als Zuschauer dabei, u.a. Patrick V.o.e.l.k.l (mit coolem VW Bulli), Markus S.t.o.e.c.k.e.l, Juergen & Udo W.a.g.n.e.r, Deger C.a.k.i.m, Holger G.o.d.a.u, Nino N.a.g.e.l, Andreas H.o.e.p.p.i.n.g, Andreas E.d.l, Dirk S.i.e.b.e.r.t, u.v.m. Das Wetter hat wie so oft mitgespielt, obwohl es fuer dieses Wochenende in fast ganz Deutschland nicht gut vorhergesagt wurde. Aber Weiterstadt hat ein gutes Mikroklima und ist dadurch oft trocken, sonnig und warm. Durch das gute Wetter waren die Leute ebenfalls gut drauf und die Stimmung gut ausgelassen entspannt. Es gab zum Glueck keinerlei Stuerze und auch sonst hat alles gepasst.

Ich moechte mich abschliessend nochmal recht herzlich bei meinem Verein TSV Braunshardt bedanken. Wie so oft haben sie uns super unterstuetzt, aber ein besonderes Lob gilt es dieses Jahr auszusprechen fuer den Support unter den besonderen Corona- Bedingungen!
Ein spezieller Dank an Oliver R.a.p.p, der Praesident der BMX-Abteilung dafuer, das er diesen Event trotz aller Umstaende moeglich gemacht hat. Dann ein besonderes Dankeschoen an Lutz M.o.h.r.h.a.r.d.t, der gemeinsam mit Michael W.i.c.h.e.r.t und mir das diesjaehrige Corona-Layout gestaltet hat (siehe Bilder). Lutz hat ihm am Ende den Feinschliff gegeben, die Shirts, Sticker, Pokale und Medaillen organisiert. Zu allerletzt noch ein Dank an alle anderen Helfer am Renntag, die uns super bewirtet haben mit Wuerstchen, Getraenken, Kaffee und Kuchen.


Ich freue mich schon auf naechstes Jahr, dann hoffenlich ohne Corona und unter schoeneren Rahmen-Bedingungen.


Ralf M.a.u.r.i.t.z.



P.S.: Die meisten Fotos in diesem Report stammen von Ralf M.a.u.r.i.t.z, ein paar Einzelne von Marijus B.u.n.t.i.c.